Unterschriftsberechtigter (UsB) (m/w/d) Gesamtfahrzeug im Technischen Dienst

Sie möchten einen verantwortungsvollen Job, der Ihren Mitmenschen zu mehr Sicherheit verhilft? Werden Sie „Unterschriftsberechtigter Gesamtfahrzeug“ bei der Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger e. V.

Die KÜS ist einer der großen nationalen Fahrzeugüberwacher. Als Organisation betreuen wir freiberufliche und selbstständige Prüfingenieure und Sachverständige.

Wir suchen für unseren Standort in Losheim am See zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Ingenieur für die Durchführung von Prüfungen und Tests im Rahmen der Genehmigungserteilung von Fahrzeugen und Fahrzeugteilen. Ihr breites Aufgabenfeld verspricht eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Aufgabenprofil:

  • Prüfungen von Fahrzeugen im Rahmen des Einzelbetriebserlaubnisverfahrens sowie im Rahmen des Typgenehmigungsverfahrens im KBA nach nationalen und internationalen Vorschriften
  • Prüfungen von Fahrzeugteilen im Rahmen des Typgenehmigungsverfahrens im KBA nach nationalen und internationalen Vorschriften
  • Erarbeiten von Prüfvorgaben für das Einzelgenehmigungsverfahren
  • Support/Betreuung von externen Unterschriftsberechtigten (UsB) der KÜS
  • Mitarbeit Softwareentwicklung KÜS
  • Betreuung von Schulungsmaßnahmen im Bereich des Einzelgenehmigungsverfahrens
    • Theorie-Module
    • Praxis-Einheiten (Vermessungen, Testfahrten etc.)
    • Workshops

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes technisches Studium (bevorzugt Fahrzeugtechnik, Maschinenbau oder Elektrotechnik)
  • Ausbildung zum Unterschriftsberechtigten (UsB) für das Gesamtfahrzeug nach Vorgaben des KBA
  • Gründliche und praxisorientierte Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit und Bereitschaft, neue Aufgabenbereiche zu übernehmen

Gewünscht:

Erfahrung in den Bereichen:

  • Tätigkeit/Befugnisse im Bereich des Einzelgenehmigungsverfahrens
  • Tätigkeit/Befugnisse im Bereich des Typgenehmigungsverfahrens
  • Ausbilder in Theorie und Praxis
Liebe Bewerbende, aus Gründen der besseren Lesbarkeit benutzen wir im Text das generische Maskulinum. Alle Bewerbungen werden gleich behandelt, egal welches Geschlecht die Bewerbenden haben. Uns sind alle Menschen willkommen.
Scroll to Top